Willkommen 2017!

Das alte Jahr neigt sich dem Ende zu, und viele sagen, das ist auch gut so, es wäre eins der schlimmsten Jahre gewesen, das wir seit langem erlebt haben. Darum: Willkommen 2017!

Nun, statistisch ist das sicher an dem einen oder anderen Punkt nicht verkehrt. Von doppelt so vielen Prominenten wie in anderen Jahren mussten wir uns verabschieden, besonders die Musikbranche hat es schwer getroffen, und im Himmel spielt jetzt eine tolle Band, wie manche meinen. 😉

Wie sieht es wirtschaftlich aus? Das betrachtet naturgemäß jeder aus seinem eigenen Blickwinkel, die einen haben gute Geschäfte gemacht, die anderen sind nicht zufrieden mit den Ergebnissen. 2016 war ganz sicher nicht für alle ein gutes Jahr, aber ein schlechtes Jahr war es nicht. Wie war es für Sie?

Abschied von 2016

Die KfW schreibt über das dezemberliche KfW-ifo-Mittelstandsbarometer:

„Die deutsche Wirtschaft unterstreicht zum Jahreswechsel einmal mehr ihre robuste Verfassung. Das Brexit-Votum im Juni, die US-Wahl im November, das verlorene Verfassungsreferendum und der Rücktritt des italienischen Ministerpräsidenten im Dezember, die zunehmend schwierige Lage in der Türkei und dem Nahen Osten: Keines dieser vielen und häufig unerwarteten Ereignisse, die das Jahr 2016 bereit hielt, konnte den positiven Stimmungstrend unter den Mittelständlern dauerhaft kippen. Der deutsche Aufschwung geht 2017 unter schwierigen Rahmenbedingungen in sein viertes Jahr.“

Schicken wir also 2016 in den wohlverdienten Ruhestand und freuen uns auf das, was uns das neue Jahr bringen wird.

Das europäische Kreditgeschäft

Europa wächst zusammen, auch wenn manche sich das Gegenteil wünschen, aber in der Wirtschaft kann man nicht mehr nationalstaatlich denken, und so lohnt ein Blick auf den europäischen Kreditmarkt, denn: Nach wie vor werden die meisten Investitionen im Mittelstand kreditfinanziert.

Über den Titel der Pressemeldung, die uns dieser Tage von der KfW erreichte, musste ich schmunzeln:
„Kreditmärkte Eurolands: Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen“

Während der Kreditmarkt in einigen Ländern wie Spanien oder Italien eher schleppend läuft, funktioniert die Kreditvergabe bei uns in Deutschland immer noch recht gut und hat sogar zugelegt.

Blicken wir also zuversichtlich ins nächste Jahr.

Zuversichtlicher Blick Richtung 2017

Welche Vorhaben haben Sie für 2017? Wie sehen Ihre Pläne aus?

Fördermittel stehen auch für 2017 reichlich zur Verfügung, es heißt also zuzugreifen! Die Zinsen sind gegenwärtig leicht im Steigen begriffen, und man kann wohl erwarten, dass dieser Trend 2017 so weiter geht, darum warten Sie nicht zu lange, wenn Sie eine Investition planen, noch ist das Zinsniveau ausgesprochen niedrig und handhabbar.

Wenn Sie gerne Unterstützung bei der Umsetzung Ihrer Pläne hätten, zögern Sie nicht, mich anzusprechen! Wir klären gemeinsam, wie der Weg zur Realisierung Ihrer Vorhaben aussehen kann.

Damit aus Visionen Realität werden kann!

Willkommen 2017!

Nun aber wünsche ich Ihnen erst einmal ein rauschendes Fest zur Begrüßung des neuen Jahres 2017. Kommen Sie gut rüber!

Wir lesen und sprechen uns im neuen Jahr mit neuem Schwung!

Auf ein wirklich tolles Jahr 2017. In diesem Sinne:

Tschüs 2016, willkommen 2017!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *